Popcorn selbst machen

Heute machten Mama Dani und Sofia Popcorn für eine bulgarische Neujahrstradition.

 

Die Surwakari haben einen liebevoll geschmückten Kornelkirschen-Zweig in der Hand. Mit dieser Rute werden die „Neujahrsglückwünsche“ überbracht, in dem auf den Rücken des Beglückwünschten geschlagen wird.

About mandarinenbaum

Balkanfan, leidenschaftlicher Koch und Amateurfotograf, gerne auf Reisen, liebe Wein, meine Frau und gutes Essen, orthodox
Dieser Beitrag wurde unter Bulgarien, Familie, Kochen, Pasardschik, Rezept, Videos abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.